space space

Die Dolmengötter

Jahr:Essen 2005Bild von 'Die Dolmengötter'
Autor/in:Thomas Odenhoven
Grafik:Steffi Krage
Verlag:eggertspiele
Status:Produktion eingestellt
Preis:EUR 25.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-5
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:20 Minuten bis ½ Stunde
Deutsche Rezensionen:DSSP, FAIRspielt, GoodGameGuide, H@LL9000, Pöppelkiste, SpielMitMir, Spieletest
Englische Rezensionen:Gamepack
Beschreibung:Die Dolmengötter ist ein glücksunabhängiges Mehrheitenspiel. Wandere durch das dunkle und mystische Irland, erschaffe mit Steinen die wertvollen Steinkreise und kennzeichne sie mit deinen Dolmen, ohne dass deine Mitspieler ihren inneren Wert kennen. Erst am Ende zeigt sich, wer die wertvollsten Dolmen erschaffen hat.

Das Ziel des Spieles ist es, durch das geschickte Setzen von Dolmen in Steinkreise möglichst viele Punkte zu sammeln. Dazu wandert der Spieler mit seinen Druiden über den Spielplan und baut mit seinen Mitspielern Steinkreise. Je mehr er am Bau eines Steinkreises beteiligt ist, um so höher - sprich wertvoller - darf er seine eigenen Dolmen platzieren.

Ungefähr 240 Steinkreise keltischen Ursprungs wurden bis heute in Irland gefunden. Diese Steinkreise, die aus der Antike stammen und von Druiden errichtet wurden, dienten häufig als rituelle Kultstätte oder umschlossen eine Grabanlage. In ihrer Mitte befanden sich häufig Dolmen, die zu den ältesten Megalithbauten zählen und deren Bedeutung bis heute nicht vollkommen geklärt ist.

Die künstlerische Darstellung von Göttern auf den Dolmen - den Dolmengöttern - hat zu der Vermutung geführt, dass die Dolmen den Druiden als Meditationsräume dienten, in denen ein auf der Reinkarnation beruhender Kult praktiziert wurde.
Material:1 Spielplan, 80 Steine, 65 Dolmen, 20 Druiden, Spielregel.
Bild von 'Die Dolmengötter'
Bild von 'Die Dolmengötter'
Letzte Änderung:22.05.14

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/18948