space space

Ra

Jahr:Essen 2009Bild von 'Ra'
Autor/in:Reiner Knizia
Grafik:Franz Vohwinkel
Verlag:Abacusspiele
Rio Grande Games
Preis:EUR 35.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-5
Altersgruppe:ab 12 Jahre
Spieldauer:1 Stunde
Deutsche Rezensionen:GamesWePlay
Vorgänger:Razzia! (2004); Amigo; Reiner Knizia
Ra (1999); Alea; Reiner Knizia
Ähnliche Spiele:Ra – The Dice Game (2009); Rio Grande Games; Reiner Knizia
Pressetext:RA ist ein Versteigerungsspiel und wird über drei Durchgänge gespielt. Während jedes Durchgangs werden mehrfach Plättchen versteigert, die auf unterschiedliche Weise gewertet werden. So gibt es zum Beispiel Plättchen, die einen festen Punktwert haben. Bei anderen Sorten bekommen die Spieler mit den meisten Plättchen Punkte, während die Spieler mit den wenigsten Plättchen dieser Sorte Punktabzüge hinnehmen müssen. Außerdem gibt es noch Plättchen mit Katastrophen, die ebenfalls Teil des Angebots sein können und den Spieler zwingen Plättchen wieder abzugeben.
Der Spieler kann in seinem Zug aber nur entweder ein neues Plättchen aufdecken, und damit das Angebot an Plättchen für die nächste Versteigerung vergrößern oder er kann eine Versteigerung beginnen. Je nach Zusammensetzung des Angebots hat jeder Spieler ein anderes Interesse an der Versteigerung. Zusätzlich wird die Entscheidung bei einer Versteigerung mitzubieten dadurch beeinflusst, dass jeder Spieler in jedem Durchgang nur bei einer beschränkten Anzahl Versteigerungen mitbieten kann.
RA erschien erstmals 1999 bei alea und ist seither aus vielen Spielgruppen nicht mehr wegzudenken. Es entwickelt bereits nach wenigen Zügen eine starke Dynamik. Durch die Versteigerungen sind alle Spieler fast das gesamte Spiel über stets beteiligt. Dabei müssen die Spieler ihre Situation ständig neu bewerten und stehen immer vor dem Dilemma, wie sie ihre beschränkten Ressourcen am besten einsetzen.
Letzte Änderung:11.06.10

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/22881