space space

Codenames

Jahr:Essen 2015Bild von 'Codenames'
Autor/in:Vlaada Chvatil
Verlag:Heidelberger Spieleverlag
CGE
Status:Lieferbar
Serie:Codenames
Preis:EUR 19
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-8
Altersgruppe:ab 14 Jahre
Spieldauer:¼ Stunde
Auszeichnungen:
-Spiel der Spiele: Spiele mit Freunden (2016)
-Spiel des Jahres (2016)
-Deutscher Spielepreis, Platz: 2 (2016)
-à la carte: Kartenspielpreis der Zeitschrift Fairplay, Platz: 2 (2016)
-Gamers Choice Awards: Multiplayer: Nominees (2016)
Deutsche Rezensionen:BRETTSPIEgeL, BoardgameBandit, Bretterwisser, Brettspielblog.ch, Brettspielblog.net, Brettspielbox, BrettspieleReport, Brettspielpoesie, DCLIQ, DSSP, DieBestenBrettspiele, Familienspiele, GamesWePlay, GoodGameGuide, H@LL9000, HunterUndCron, JurySdJ, Knopfspiele, MalzSpiele, MikesGamingNet, Mit80, PKS, Pöppelkiste, ReichDerSpiele, RezensionenMillionen, RoterDorn, SpieLama, SpielDochMal, SpielErLeben, SpielKult, SpieleAkademie, SpieleCheck, Spieletest, TequilasWelt, WestparkGamers, angespielt, spielfreude
Ähnliche Spiele:Codenames: Pictures (2016); Heidelberger Spieleverlag,CGE; Vlaada Chvatil
Pressetext:Die Geheimdienstchefs geben ihren Teams abwechselnd Hinweise, die aus einem einzigen Wort bestehen. Ein Hinweis kann sich auf mehrere Wortkarten auf dem Tisch beziehen. Die Ermittler versuchen zu erraten, welche (Code-)Wörter ihr Geheimdienstchef gemeint hat. Sobald ein Ermittler eine Wortkarte berührt, enthüllt der Geheimdienstchef deren geheime Identität (blau, rot, neutral, Attentäter). Ist es eine Karte des eigenen Teams, dürfen die Ermittler weiterraten. Andernfalls ist das andere Team am Zug – beim Attentäter hat man sogar sofort verloren. Das Team, das als erstes alle seine Agenten findet, gewinnt.
Letzte Änderung:23.01.17

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/28670